Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

10 Geheimnisse und Fakten über Vancouver

Vancouver ist eine wunderschöne Location für einen Sprachaufenthalt und das ist bei Weitem kein Geheimnis. Aber wie ihr wisst, hat jede Stadt ein paar geheime Ecken und Fakten, die nicht jeder kennt. Wir haben uns für euch auf die Suche gemacht und mal ordentlich recherchiert. Hier ist, was wir herausgefunden haben:

1. Warum heisst Vancouver eigentlich Vancouver? Ganz einfach, wegen Kapitän Vancouver. Der englische Offizier erforschte die Region im 18. Jahrhundert. Tatsächlich war er selbst gar nicht so angetan von dem Ort. Würde er es heute sehen, würde er seine Meinung jedoch bestimmt ändern.

2. Vancouver ist das grösste Filmproduktionszentrum in Nordamerika, gleich nach Los Angeles und New York. Ganze 353 Filme wurden hier allein im Jahr 2015 gedreht. Und wer weiss? Vielleicht läufst du bei deinem Sprachaufenthalt mal einfach so in ein Filmset hinein.

3. Aber die Stadt ist nicht nur für Filme bekannt, sondern auch für die unzähligen Stars, die hier einen Grossteil ihres Lebens verbrachten. Bryan Adams, Pamela Anderson und Michael J. Fox sind nur ein paar Beispiele der Berühmtheiten, die hier ihren Ursprung haben.

4. Stanley Park ist gute 10% grösser als der Central Park in New York. Und mit 400 Hektar West Coast Sprachreise_vancouver_fotoliaRegenwald und richtigen Badestränden ist er auch weit aus schöner als der sonst so hochgepriesene Konkurrent an der Ostküste.

5. In Vancouver gibt es das mildeste Klima in ganz Kanada. Na gut, vielleicht ist das kein Geheimnis. Schliesslich ist das Wetter ja einer der wichtigsten Gründe, warum es Besucher aus der ganzen Welt in die traumhafte Stadt zieht.

6. Greenpeace wurde in Vancouver gegründet. 1971 begaben sich die ersten Aktivisten auf einem Fischerboot Richtung Alaska, um dort gegen die nuklearen Tests zu demonstrieren. In Vancouver gibt es sogar einen Witz, dass man sich jederzeit neben jemanden setzen könnte, der behauptet einer der Gründer Greenpeace zu sein.

7. In Vancouver gibt es Kanadas grössten Aussenpool. Der Kitsilano Pool misst 137,5 Meter und ist mit Salzwasser gefüllt. Pro Stunde kostet eine reservierte Bahn in dem Schwimmbad 118 kanadische Dollar, aber der normale Eintrittspreis für Erwachsene ist mit 6 kanadischen Dollar wirklich erschwinglich.

8. In dieser Stadt kannst du am selben Tag Ski fahren, golfen, mit dem Mountainbike fahren und kajaken. Okay, diese Kombination ist vielleicht nichts für den Hochsommer, aber im Winter und Frühling steht einem superaktiven Tag nichts im Wege!

9. Die «Lions Gate Bridge» wurde mit Biergeld finanziert. Nein, kein Tippfehler. Tatsächlich wurde die Brücke, die heute das Stadtzentrum mit dem Norden verbindet, von der «Guinness Beer Company» finanziert.

10. Und zu allerletzt, ein trauriger Fakt: 1886 ist fast die ganze Stadt in dem «Great Vancouver Fire» abgebrannt. Aber die Stadt hat sich von dieser Tragödie gut erholt und zählt heute zu einer der lebenswertesten Städte der Welt.

englisch_lernen_vancouver_fotolia

Englisch lernen in Vancouver?

Hast du Lust bekommen dich selbst von Vancouver zu überzeugen? Dann wäre vielleicht ein Englisch Sprachkurs in Vancouver etwas für dich. Die freundlichen Menschen, das angenehme Klima, die vielen Sehenswürdigkeiten und das klare Englisch der Kanadier machen eine Sprachreise nach Vancouver zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Veröffentlicht am 12.08.16 14:45

Ähnliche Artikel