Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Die 5 wärmsten Reiseziele für deine Sprachreise im Winter 2017

Dunkel, kalt und regnerisch? Das muss nicht sein! Wir haben die perfekte Lösung gegen trübe Gedanken während der tristen Wintermonate. Mit uns geht es nämlich raus aus dem Winter und rein in den Sommer, weg mit der Wintermütze und raus mit dem Sonnenhut.

Die Welt ist gross und das ganze Jahr über gibt es warme Reiseziele zur Auswahl. Und ganz nebenbei kommst du bei einem Sprachaufenthalt im Ausland auch noch dazu eine neue Sprache zu lernen.

Der Sommer lässt grüssen

Ein Sprachaufenthalt im Winter muss nicht kalt sein. Wir haben für dich die 5 wärmsten Sprachreiseziele für 2017 zusammengestellt.

Platz 1: Sydney, Australien

Am anderen Ende der Welt stehen auch die Jahreszeiten auf dem Kopf. Während wir in der Schweiz nämlich zwischen Eis, Regen und Schnee frieren, schwitzen die Australier in Badehose und Bikini am Strand. Weihnachten ist in Sydney wohl eher etwas für Sand- anstatt für Schneemänner. Daher ist es das ideale Reiseziel für alle, die im Februar und März schon langsam genug von den kalten Temperaturen haben. Die Heimat der Kängurus und Wombats punktet mit Stranderlebnissen und tollen Metropolen. Die schönsten von ihnen ist natürlich die Traumstadt Sydney. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug zum Bondi Beach? Oder willst du doch lieber das weltberühmte Opera Haus bei einem der atemberaubenden Sonnenuntergänge ablichten? Kein Problem, in Sydney kommen sowohl City- als auch Strandliebhaber voll auf ihre Kosten.

Platz 2: Havanna, Kuba

Du möchtest lieber Spanisch an der Sonne lernen? Wie wäre es dann mit einem Sprachaufenthalt in Havanna, Kuba? Diese schöne Insel bietet dir bei Weitem nicht nur Sommer, Sonne und Traumstrände. Lass dich von der leidenschaftlichen Kultur der Kubaner in ihren Bann nehmen und entdecke die Musik und die bewegte Geschichte des Inselstaats. Die tropische Metropole zwischen dem Karibischen Meer und dem Atlantik punktet mit einem einmaligen Flair und wird deine Spanisch Sprachreise garantiert unvergesslich machen.

Sprachaufenthalt_Kuba_Winter_fotolia

Platz 3: Honolulu, Hawaii, USA

Träumst du auch von weissen Sandstränden, schillerndem Meer und Palmen? In dem amerikanischen Inselparadies herrscht immer Sommer. Die Sonne strahlt das ganze Jahr, sodass der Zeitpunkt für deinen Englischkurs rundum flexibel ist. Und neben dem Pauken, kannst du am Wochenende Ausflüge zu brodelnden Vulkanen, strömenden Wasserfällen und sattgrünen Küsten machen. Lerne Hula zu tanzen und entdecke die polynesische Kultur. Auch ein Tauchgang mit Delphinen, Surfen und Kajak fahren stehen auf dem Programm. Schöner geht es wohl kaum.

Platz 4: Fort Lauderdale, Florida, USA

Und wo wir schon einmal in den Vereinigten Staaten sind, sollte man Fort Lauderdale auf keinen Fall vergessen. Der „Sunshine State“ hat sich seinen Namen nämlich wärmstens verdient. In Florida ist es das ganze Jahr über warm und sonnig. Der Winter punktet dabei mit angenehmen Temperaturen bei 24 Grad Celsius. Das bietet dir die ideale Grundlage, um Land und Leute ausgiebig kennenzulernen, ohne dabei alle paar Stunden duschen zu müssen (im Sommer kann es hier nämlich richtig schwül und heiss werden). Noch dazu ist im Winter weniger los und du kannst die sonst mit Touristen überströmten Attraktionen ganz in Ruhe erkunden.

Platz 5: Salvador da Bahia, Brasilien

Du möchtest weder Englisch noch Spanisch lernen? Dann ist das portugiesische Salvador da Bahia in Brasilien vielleicht etwas für dich. Brasilien ist ja nicht ohne Grund für seine wunderschönen Strände und freundlichen Einwohner bekannt. Hier kannst du dich von der Musik, Tanz und der Fröhlichkeit der Brasilianer anstecken lassen, während du Portugiesisch lernst. Das tropische Klima sorgt im Winter für Durchschnittstemperaturen um die 30 Grad Celsius. Ideal für Sonnenliebhaber, die sich an endlosen Stränden vergnügen möchten und ein aufregendes Nachtleben suchen.

Egal, ob Englisch, Spanisch oder Portugiesisch, mit uns kannst du dem Winter ganz einfach entfliehen. Australien, die USA, Kuba oder Brasilien erwarten dich mit traumhaften Stränden und angenehm warmen Temperaturen. Worauf wartest du noch?

Veröffentlicht am 15.02.17 14:00

Ähnliche Artikel