Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

5 Tipps zum Tango lernen in Buenos Aires

Atemberaubende Wasserfälle, riesige Gletscher und endlose Weite – es gibt viele Gründe, die für eine Sprachreise in Argentinien sprechen. Die Einheimischen gelten als besonders gastfreundlich und heissen Reisende immer herzlich willkommen. Natürlich ist es ein Vorteil, wenn du ein bisschen Spanisch kannst. Aber die eigentliche Sprache, die alle sprechen ist noch aufregender, rhythmischer und temperamentvoller: die Sprache des Tangos. Als Geburtsland des leidenschaftlichen Tanzes ist Argentinien für die aussergewöhnlichen Talente auf dem Parkett bekannt. Wenn du die Gelegenheit hast, in die argentinische Kultur einzutauchen, darfst du es dir nicht nehmen lassen, die feurigen Tanzschritte zu lernen. Mit diesen 5 kleinen Tipps ist Tango lernen in Buenos Aires einfacher, als gedacht.

Tanzen in Argentinien: Entdecke den Rhythmus im Blut   

Obwohl es gerade in Buenos Aires viele professionelle Shows und Aufführungen gibt, musst du ja nicht gleich eine perfekte Showeinlage aufs Parkett legen. Stattdessen hilft es, wenn du dich etwas an die Musik und die Bewegungen herantastest. So viel Spannung und Leidenschaft ist insbesondere für Europäer erstmal gewöhnungsbedürftig. Dafür kannst du dich von YouTube-Videos inspirieren lassen und mit Tutorials die Grundschritte einstudieren. Dann findest du gleich heraus, ob dir Tango tanzen generell Spass macht und dich die Latinorhythmen anstecken.   

Nutze Freizeitangebote für erste Tanzschritte

Viele Menschen reisen extra nach Argentinien, um dort von den echten Profis Tanzen zu lernen. Deshalb ist vor allem die Hauptstadt Buenos Aires voll von Möglichkeiten seine Talente auszuprobieren. Bestimmt gibt es in deiner Nähe Fitnessstudios, die Schnupperkurse anbieten. Oft organisieren die Sprachschulen sogar eigene Tanzkurse, in denen du dann zusammen mit Gleichaltrigen die Basics kennenlernst. In einer kleinen, vertrauten Gruppe ist der Einstieg in die Tangokunst wesentlich einfacher und ihr könnt zusammen eure Fortschritte feiern.  

Die besten Milongas von Buenos Aires

Wenn du ein paar Trainings hinter dir hast, bist du bereit für das Scheinwerferlicht. In Buenos Aires gibt es unzählige Diskotheken und Lokale, in denen die passende Musik für deinen Auftritt läuft. Es ist üblich, den Tanzpartner regelmässig zu wechseln, weshalb es kein Problem ist, wenn du ganz alleine zu den berühmten Milongas gehst. Das sind Tanzveranstaltungen, die speziell für Tangoliebhaber ausgerichtet werden. Gleichzeitig sind sie eine tolle Möglichkeit Schritte und Figuren dazuzulernen und ganz ungezwungen neue Leute zu treffen. Der Club Almagro oder das Torquato Tasso sind die top Adressen, um für wenig Geld und bei ausgelassener Stimmung das Tanzbein zu schwingen.

Tanzen Argentinien

Mit der richtigen Ausstattung in Buenos Aires Tango lernen

Ganz klassisch gehört zum Tango ein feiner Anzug für die Herren und ein verführerisches Kleid für die Damen. Die typischen Farben sind schwarz oder rot, aber der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch die Tanzschuhe gibt es in allen erdenklichen Varianten. Du kannst natürlich auch ohne professionelles Equipment in Buenos Aires Tango lernen. Trotzdem lohnt es sich in einen speziellen Laden zu schauen, denn viele Artikel gibt es schon ganz günstig. Sie sind immerhin auch ein ungewöhnliches Mitbringsel und besonderes Erinnerungsstück an deinen Sprachaufenthalt in Argentinien.  

Argentinische Gemütlichkeit: Gut Ding will Weile haben

Am wichtigsten ist, dass du dich nicht unter Druck setzt. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Selbst die Tanzprofis sind schon mal jemandem auf die Füsse getreten. Stürz dich einfach ins Vergnügen ohne viel nachzudenken. So eine Gelegenheit kommt vielleicht nie wieder in deinem Leben. Deshalb solltest du dich trauen, rauszugehen und einfach Spass haben.

Tango lernen in Buenos Aires ist deine Gelegenheit Teil der Kultur Argentiniens zu werden. Willst du zu mitreissenden Latinorhythmen deine Hüften kreisen lassen? Die Tanzfläche zum Beben bringen? Dich richtig amüsieren? Vielleicht kann dich dieser Tango Artikel noch mehr zum Tanzen inspirieren.

Veröffentlicht am 24.01.18 16:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel