Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

6 Spartipps für einen Honolulu Sprachaufenthalt

Wer träumt nicht von einer Sprachreise in Honolulu? Fröhliche Hawaii-Hemden, duftende Blumenketten und hübsche Hula-Tänzerinnen sind kein Vorurteil, sondern verkörpern die besondere Lebenseinstellung der Hawaiianer. Nicht nur wegen der paradiesischen Badestrände, meterhohen Surfwellen und tropischen Regenwäldern reisen jedes Jahr tausende Touristen auf die abgelegene Inselgruppe. Gerade die Freude am Leben und die Liebe zur Natur machen eine Hawaii Reise zu einem absoluten Ferien Highlight.

Sparen in Honolulu - Hawaii

Du kannst dich bei einem Sprachaufenthalt in Honolulu von der glücklichen Stimmung auf der Hauptinsel mitreissen lassen. Anders als es die beeindruckenden Luxushotels und teuren Einkaufszentren im Fernsehen vermuten lassen, gibt es viele günstige Freizeitangebote und preiswerte Alternativen. Mit den richtigen Spartipps wirst du Hawaii auch mit wenig Geld geniessen.

  1. Die richtige Reisezeit für deine Sprachreise auf Hawaii

Es ist kein Geheimnis, dass während der Hochsaison alles etwas teurer ist. Wer nach ein paar frostigen Tagen Sonne tanken will, für den ist Hawaii besonders in den Wintermonaten ein beliebtes Reiseziel. Das wissen auch Hotelketten, Restaurants und Souvenirshops. Anders als bei vielen Ferienzielen, gibt es hier aber eigentlich keine Reisezeit, die sich nicht für einen Sprachaufenthalt anbietet. Herrliches Wetter mit viel Sonnenschein herrscht nahezu das ganze Jahr über. Wenn du also flexibel bist, kannst du den Massentourismus im Dezember einfach umgehen und das Geld für tolle Ausflüge sparen.

  1. Quer durch die Insel: Honolulu und Umgebung

Oahu, die Hauptinsel der berühmten Inselgruppe im Pazifik, ist gar nicht mal so gross und kann leicht erkundet werden. Auch das muss nicht teuer sein. Während du in Honolulu problemlos zu Fuss oder mit einem Velo durch die Stadt kommst, kannst du schon für wenige Dollar den Bus in umliegende Orte nehmen. Der bringt dich zum Beispiel an den begehrten Waikiki Beach. Eine günstige Alternative ist die Entdeckungstour mit dem Roller. Dank des überschaubaren Verkehrs auf der Insel, kannst du an einem freien Nachmittag durch die Gegend fahren und die einmaligen Naturschönheiten in aller Ruhe auf dich wirken lassen.

  1. Die besten gratis Outdoor-Aktivitäten

Nicht umsonst gilt Hawaii als absolutes Naturparadies. Draussen erwarten dich unzählige Möglichkeiten, wie du deine Freizeit abwechslungsreich und aufregend gestalten kannst, und zwar völlig kostenlos. Neben den landestypischen Aktivitäten, wie Schwimmen, Schnorcheln oder Surfen, bietet die Insel abenteuerliche Überraschungen. Erklimme die Gipfelspitze eines Vulkankraters, springe in die Tiefe eines versteckten Wasserfalls oder lass einfach die Seele baumeln, während Riesenschildkröten neben dir im Sand liegen. Die magische Atmosphäre Hawaiis macht selbst gewöhnliche Spaziergänge durch Fischerdörfchen zu etwas ganz Besonderem.

Sparen Hawaii Sprachaufenthalt

  1. Naturschauspiele in der Filmkulisse

Serienjunkies und Filmfans aufgepasst! Auf Hawaii wurden nicht nur viele erfolgreiche Filme, wie Jurassic Park oder die Tribute von Panem und Serien wie Lost gedreht. Viele Filmsets kannst du auf eigene Faust besuchen und deine Lieblingsszenen nachstellen. Eines ist aber ganz besonders: Pearl Harbour. Der Ort, der im 20. Jahrhundert Geschichte geschrieben hat, ist grossteils frei zugänglich und wird dich in die bedeutende Vergangenheit, die du aus dem Geschichtsunterricht und dem gleichnamigen Film kennst zurückversetzen.

  1. Günstiger und besser als jeder Zoobesuch

Unter keinen Umständen darfst du während deinem Sprachaufenthalt in Honolulu einen Ausflug zum Hanauma Bay Nationalpark verpassen! Anstatt teure Eintrittstickets zu bezahlen, um ein paar eingesperrte Tiere zu sehen, erlebst du hier das Beste, was Hawaii zu bieten hat. Für unter 10 Dollar darfst du in der kleinen Bucht baden, tauchen und schnorcheln. Der Einlass ist auf eine kleine Personenzahl beschränkt. Dadurch bleibt alles ursprünglich und naturbelassen. Im glitzernden Wasser werden dich die Farben der Korallen beeindrucken und tausend bunte Fischschwärme und Meeresschildkröten direkt an deiner Seite schwimmen. Gänsehaut pur!

  1. Hawaiianisch einkaufen, kochen und essen

Was gibt es köstlicheres als frisch zubereitetes Essen? Zwar müssen auf Hawaii viele Lebensmittel importiert werden, jedoch hast du auch die Gelegenheit exotische Früchte und Gemüsesorten auszuprobieren und dabei noch Geld zu sparen. Die lokal angebauten Produkte sind bei den kleinen Händlern nämlich wesentlich günstiger als in grossen Supermarktketten. Ananas, Papaya und Maracuja zum Frühstück oder frischer Fisch bei Sonnenuntergang – probiere, was die hawaiianische Küche für wenig Geld zu bieten hat.

Eine Sprachreise auf Hawaii ist definitiv ein einzigartiges Erlebnis, was gar nicht so viel kosten muss. Lass dir die märchenhaften Sandstrände, geheimnisvollen Bergwelten und lebensfrohe Stimmung nicht entgehen! Wenn du ein paar einfache Spartipps beherzigst, kannst du aus deinem Sprachaufenthalt in Honolulu das Meiste herausholen und eine unvergessliche Zeit erleben.

Veröffentlicht am 03.01.18 07:45
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel