Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

8 Gründe, weshalb es wichtig ist, Sprachen zu lernen

Warum Sprachen lernen? Hast du dir auch schon diese Frage gestellt? Wir haben 8 Gründe zusammengestellt, weshalb es für jedermann wichtig ist Sprachen zu lernen. Worauf wartest du noch? ;-)

1. Con la pazienza si vince tutto (Mit Geduld schafft man alles.)
Eine neue Herausforderung, ein neuer Ansporn! Wer sich die Zeit nimmt, um eine Sprache zu lernen, stellt sich vielen Herausforderungen. Sobald das gewünschte Level erreicht wurde, kann man mit Stolz auf die intensiven Trainings zurückblicken und sich erfreuen, eine neue Sprache gelernt zu haben.

2. Everything I learned I learned from the movies (Filme haben mich alles gelehrt)
Edf – wer kennt diese Filmangabe nicht? Der Film ist also in Originalsprache, wird aber mit deutschen und französischen Untertiteln verschandelt. Wer jedoch die Fremdsprache nicht beherrscht, der hält sich Wort für Wort an die „Subtitles“ und liest den Film eher, als ihn zu geniessen. Was noch dazu kommt: Durch die Übersetzung ins Deutsche gehen vielen Idiome und Wortspiele verloren. Die Filme verlieren somit an Authentizität und oftmals auch an Humor bzw. Sarkasmus. Wer die Fremdsprache beherrscht, kann also einen Film mitsamt seinem ganzen Charme begutachten.

Englisch, Französisch, Spanisch...?

3. The street of life is yours! (Die Lebensstrasse liegt dir zu Füssen)

Wer eine Reise tut, der begibt sich in fremde Gefielde. Je nach Destination wird die Kommunikation und Interaktion zum Problem. Wer sich also im Urlaub akkurat verständigen möchte, der sollte zumindest die Grundelemente der einheimischen Sprachen beherrschen. Was auch immer schön ist: Die Bemühungen werden meist mit einem wohlwollenden Lächeln belohnt. Die Sympathie der Leute zieht man auf seine Seite und wer weiss.. vielleicht entwickelt sich sogar Punkt 4. oder 5.!

4. Chi trova un amico trova un tesoro (Wer einen Freund findet, findet einen Schatz)
Wer eine Sprache beherrscht, kann sich unterhalten und eine Unterhaltung ist schon der beste Einstieg in eine erfüllte Freundschaft. Gemeinsame Interessen können ausgetauscht werden, über Musikgeschmack geplaudert und das beste Restaurant empfohlen werden. Solche Freundschaften sind Gold wert! Und das beste: Vielleicht reizt es deinen neuen Freund auch deine Sprache zu lernen. So kannst auch du ihm deine Kultur näher bringen.

5. Si vis amari, ame! (Wenn du geliebt werden willst, liebe selbst!)
Ja, wo die Liebe hinfällt, da schlägt auch ein Herz höher für eine Sprache. Der erste Kontakt findet durch Augenkontakt statt, der Zweite bedeutet schon Konversation. Wer sich im besten Licht präsentieren möchte, sollte schon ein gutes Sprachgefühl haben, um die Schokoladenseite rauszukratzen. Sobald das Gegenüber überzeugt wurde, steht auch immer ein toller Gesprächspartner zur Verfügung. So rosten die Sprachkenntnisse nicht ein und die Liebe behält Ihre Frische.

6. Business before pleasure (Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen)
Auch auf dem beruflichen Parkett darf man Sprachkenntnisse nicht vernachlässigen. Die internationalen Beziehungen setzen gute Redegewandtheit voraus. Wer sich also auf dem Jobmarkt gut positionieren möchte, setzt neben Fachkenntnissen ebenfalls auf ausgeprägte Fremdsprachenkenntnisse. So steht der internationalen Karriere nichts mehr im Weg!

7. La cultura de una nación reside en el corazón y en el alma de su pueblo (Die Kultur eines Landes findet sich in den Herzen und der Seelen seines Volkes wieder)
Wer die Kultur eines Landes kennenlernen möchte, der muss tief graben und keine Scheu haben, sich mit den Einwohnern zu unterhalten. Die alltäglichen Begegnungen bieten einen einzigartigen Einblick in das Leben der Einheimischen und lässt einen daran teilhaben. Ohne ausgeprägte Sprachkenntnisse und Einfühlungsvermögen lässt sich ein so tiefer Blick in die Herzen der Menschen kaum ermöglichen.

8.Chaque langue voit le monde d'une manière différente (Jede Sprache hat eine andere Sichtweise der Welt)
Eine Sprache bedeutet mehr als nur Vokabular und Grammatik: Sie ist Ausdruck von Gedanken und Gefühlen und eröffnet eine neue Sichtweise. So lernt jemand, der eine Fremdsprache spricht, auch seine eigene Sprache besser kennen.

Veröffentlicht am 25.02.14 11:21
Reisefreak

Reisefreak

Reisen ist mein Leben und mein Leben ist eine Reise.

Ähnliche Artikel