Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Angewandtes Wissen bleibt länger

Im Grunde weiss es jeder – aber irgendwie setzt es niemand richtig um. Wer nicht bloss auswendig lernt, sondern das Gelernte umsetzt, dem bleibt es viel länger im Gedächtnis.

Deshalb drehen sich meine heutigen Tipps rund ums Angewandte Wissen.

1. Nachhilfelehrer
Nehmt euch einen Nachhilfelehrer, der lieber euch als sich selbst sprechen hört. Es nützt nichts, wenn der Stützunterricht genau gleich aufgebaut ist, wie der Schulunterricht.

2. Aufgaben lösen
Mathe, Physik und Bio lernt ihr nicht, wenn ihr die Theorie auswendig lernt. Versucht die Theorie zu verstehen und möglichst viele Aufgaben zu lösen.

3. Viel Lesen
Wenn ihr Probleme im Deutschunterricht habt, könnte das an einem zu kleinen Wortschatz liegen. Diesen könntet ihr durchs Bücher lesen massiv ausbauen.

4. Viel schreiben
Das beste Mittel gegen schlechte Deutschnoten ist zu schreiben. Fangt gleich heute euer Tagebuch oder euer Blog an. Sucht euch einen Brieffreund. Schreibt euch Emails oder Briefe, aber um Himmels Willen: Schreibt!

5. Französisch lernen
Es gibt Menschen, die völlig unfähig sind das einfachste Gedicht auswendig zu lernen. Für jene Menschen bedeutet Wörtchen pauken Schwerstarbeit. Da hilft nur eines: Ab auf Jugendsprachreisen.

Veröffentlicht am 25.08.11 16:58

Ähnliche Artikel