Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Traumlandschaften Kaliforniens mit Zwischenstopp New York

Endlich war es soweit - Im April 2009 standen meine lang ersehnten, 3-wöchigen Ferien in den USA vor der Tür. Nach einer 15-stündigen Reise via London sind wir in San Francisco gelandet, wo unsere Suntrek-Rundreise begann. Mit den Cable Cars flitzten wir durch die hügelige Stadt. Die legendäre Golden Gate Bridge ist sehr imposant und die Gefängnisinsel Alcatraz ist einen Besuch wert. Von San Francisco sind wir weiter Richtung Los Angeles gefahren, wo wir Hollywood-Luft schnuppern konnten und die Universal Studios besuchten.

Highlight San Diego

Weiter ging es durch die kalifornische Traumlandschaft nach San Diego, was für mich sicherlich ein Highlight der Reise war. Das tolle Wetter, die vielseitige Stadt und natürlich der Strand in La Jolla laden zum Verweilen ein.

Bald schon mussten wir San Diego leider wieder verlassen und sind zum Grand Canyon gefahren, wo wir einen Helikopterrundflug machten. Bei besten Sichtverhältnissen hob der Helikopter ab und wir genossen die unendliche und eindrückliche Weite des Grand Canyons. Vom Grand Canyon über weitere Nationalparks sind wir schliesslich in Las Vegas angekommen. Die Stadt in der Wüste Nevadas hat mich durch das Lichtermeer und die verschiedenen Shows verzaubert. Hier gibt es nichts was es nicht gibt!

Big Apple

New York - der Abschluss unserer Reise. Umgeben von Wolkenkratzern haben wir Manhattan erkundigt und unsere Partnerschulen besucht. Mit einer Fahrt auf der kostenlosen Staten Island Ferry konnten wir den besten Blick auf die Freiheitsstatue geniessen und sind mit der Metro von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit gefahren. Durch diese Reise lernte ich eine neue Mentalität kennen, konnte viele Kontakte knüpfen und gleichzeitig meine Englischkenntnisse auffrischen.

Liebe Grüsse, Yvonne B.

Veröffentlicht am 30.01.15 08:51

Ähnliche Artikel