Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Cambridge - eine Partystadt? #linguistaunterwegs

Das Nachtleben in Cambridge

Ein nicht unbedeutendes Thema, vor allem wenn man in einem Sprachaufenthalt ist. Gleich vorweg: Ist man unter 18 Jahre alt, kann man die Pubs und Clubs nur schwer betreten – Wege gibt es trotzdem. Und aufgepasst: In der Öffentlichkeit Alkohol trinken ist verboten.

Viele Pubs, Bars und Clubs befinden sich an der Hills Road, direkt im City Centre und neben dem Park „Parkers Piece“. Ein Kino und ein Bowlingcenter hingegen findet man auf dem Schulweg von der Residenz aus – nah und praktisch für einen eher ruhigeren Abend.

Ich beginne mit dem Prince Regent Pub – einem Pub ohne Türsteher. Insbesondere für Gruppen von Jung bis Alt ist es ein perfekter Einstiegsort, um den Abend zu starten. Weiter zieht man ins Regal Pub, mein persönlicher Favorit. Drei Floors, zwei Aussenterrassen, Spielautomaten, ein Restaurant, ein Dancefloor und immer sehr gut gefüllt – das zeichnet das Regal Pub aus. Der Eintritt ins Regal ist gratis (Regel rückwärts lageR-Bier).

„Ich will nicht so lange am gleichen Ort bleiben!“

Klar, die Location kann man auch wechseln! Wie wäre es mit einem Club? Unter der Woche sollte man sich gut informieren, in welchem Club etwas los ist und welche Clubs man meiden sollte. So ist es uns passiert, dass wir an einem Montagabend dem Fez Club einen Besuch abstatteten. Rund 30 Promotoren rund um den Club haben uns überzeugt – ja, hier muss etwas los sein! Quatsch, der Club war komplett leer. Naja – 4 Pfund verschwendet. Zwei weitere Clubs, die ich empfehlen kann: Ballare und das Revolution. Beide sind in unmittelbarer Nähe des Regal Pubs. Unvergessliche Partynächte garantiert!

altAiFdsdsEdwMXdydYazfFvM6fWizSU9ehxT5fZs0TEqHj

Ein Geheimtipp für Partygänger, die sich nicht in den genannten Pubs und Clubs wohl fühlen: Fountain – checkt es aus! Für danach: Foodtrucks, die bis spät in die Nacht geöffnet haben, stillen den Nach-Party-Hunger.

WP_20140827_002

Tricks für Unter-18-Jährige (damit auch ihr den Abend mit eurer Gruppe geniessen könnt):

  • Viele Pubs haben schon tagsüber geöffnet. Ist man schon vor 18 Uhr hungrig? Dann geht um diese Uhrzeit im Pub des Vertrauens Abendessen, denn die Türsteher blockieren den Eingang für euch erst später (jeweils nach 18 Uhr). Bisher ist es nie vorgekommen, dass sie durch das Pub gehen und Alterskontrollen machen. Dies kann natürlich von Location zu Location verschieden sein, deshalb ohne Garantie ;). Normalfall: Ihr seid im Pub drin und könnt auch bis zum Ende der Nacht bleiben.
  • Dieser Tipp funktioniert für attraktive Frauen am besten. Typ geht vor, zeigt Ausweis, und sagt zum Türsteher „She’s with me“. Zweimal getestet, zweimal funktioniert - ohne Ausweiskontrolle.
Veröffentlicht am 28.08.14 18:17

Ähnliche Artikel