Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Gap Year – dein persönliches Zwischenjahr

dein-zwischenjahr

Bist du fast am Ende deiner Schulzeit angekommen oder willst dir nach deiner Ausbildung oder dem Studium Zeit nehmen, die Welt zu erkunden? Neue Länder, Kulturen und Menschen kennenlernen und ein unvergessliches Abenteuer erleben, bevor du ins Berufsleben startest? Eine brillante Idee, denn in deinem persönlichen Zwischenjahr im Ausland wirst du dich menschlich weiterentwickeln und einiges dazulernen! Die Zeit deines Lebens wartet auf dich und wird spannender als du Sie dir erträumen kannst. Warum ein Gap Year sinnvoll ist und wie du es richtig gestaltest, haben wir für dich zusammengefasst. 

So könnte dein Gap Year aussehen

Eine kleine Auszeit vom stressigen Alltag, den täglichen Sorgen und der herausfordernden Berufswelt kannst du dir immer nehmen, aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Nie wieder wird es so einfach sein, dich von Verpflichtungen zu befreien, deine Koffer zu packen und dich auf den Weg ins Unbekannte zu machen als bei deinem Zwischenjahr. Bevor du deine Karriere startest, örtlich gebunden bist oder die Verantwortung für eine Familie trägst, kannst du die Gelegenheit nutzen und unbekümmert um die Welt reisen. Dein Auslandsaufenthalt muss aber nicht planlos sein, sondern kann dir auch in deiner Zukunft viele Vorteile bringen.

Willst du später in einem internationalen Umfeld arbeiten und hast gerne mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu tun? Dann ist eine Sprachreise genau das Richtige für dein Gap Year. Neben ein paar Stunden Sprachunterricht, in denen du zusammen mit Gleichaltrigen aus der ganzen Welt dein Englisch, Spanisch oder Französisch übst, hast du viel Freizeit, in der du dein Traumland ausgiebig erkunden kannst. Und das Beste: du verstehst sogar, was die Einheimischen dir erzählen und kannst mit Einkäufen und Bestellungen auf der Landessprache beeindrucken.dein-persoenliches-gap-jahr

Wenn du schon Vorkenntnisse in einer Sprache hast und du dich in deinem Zwischenjahr gerne sozial engagieren willst, gibt es zum Beispiel die Möglichkeit als Demi-Pair bei der Betreuung von Kindern mitzuhelfen oder dich in verschiedenen Freiwilligenprojekten einzusetzen. Soziales Engagement wird nicht nur bei deiner späteren Jobsuche sehr geschätzt, sondern erweitert auch deinen persönlichen Horizont und ist eine einmalige Lebenserfahrung. Ein dankbares Kinderlächeln, gesundgepflegte Wildtiere oder dein Sozialeinsatz im Naturschutz wirst du nie wieder vergessen.

Wenn du bei deinem Zwischenjahr die lokale Kultur näher kennenlernen willst, Tiere magst und gerne mitanpackst, solltest du mal über einen Farmstay nachdenken. Dabei unterstützt du Familien in ihrer Arbeit auf dem Hof und wirst komplett in ihr Alltagsleben integriert. Nirgends bekommst du tiefere Einblicke in eine andere Lebensweise.

Natürlich kannst du dein Gap Year auch konkret zur Vorbereitung deiner beruflichen Laufbahn nutzen. Durch bezahlte Jobs oder ein Praktikum im Ausland kannst du in die Berufswelt hineinschnuppern und sehen, wie andere Nationen leben und arbeiten. Das gibt dir eine gute Orientierung für deine Zukunft und öffnet ein neues Netzwerk vieler wertvoller Kontakte in deiner Branche.

Darum lohnt sich dein persönliches Zwischenjahr

Herausragende Sprachkenntnisse, interkulturelles Geschick, Neugier und Anpassungsfähigkeit sind nur einige Qualitäten, mit denen du deinen neuen Arbeitgeber nach dem Gap Year überzeugen wirst. Erfahrungen im Ausland sind heutzutage fast unerlässlich, denn nirgends lernst du dich selbst besser kennen. Wo liegen deine Stärken und Schwächen? Bist du selbständig und gleichzeitig teamfähig? Wie meisterst du kritische Situationen? Deine persönliche Weiterentwicklung ist beim Auslandsaufenthalt garantiert.

Zum anderen wirst du neben den atemberaubenden Eindrücken auch jede Menge Kontakte sammeln und Freundschaften fürs Leben knüpfen. Solche aufregenden Abenteuer schweissen extrem zusammen.

Adrenalin-Sport, durch die Wildnis wandern oder tanzen lernen – jetzt kannst du die verrückten Dinge ausprobieren, von denen du schon so lange träumst. Im Ausland ist alles möglich!

Zu guter Letzt wirst du die Zeit einfach nur geniessen! Ein Gap Year kann dir keiner mehr nehmen. Du wirst dich auch später noch gerne daran zurückerinnern und begeistert deinen Kindern davon erzählen. Deshalb nutze dein persönliches Zwischenjahr für einen sagenhaften Auslandsaufenthalt, der Geschichte schreibt. 

 

Veröffentlicht am 06.06.18 17:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel