Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Insider Wissen England Sprachaufenthalt: Bonfire Night

REMEMBER, REMEMBER THE FIFTH OF NOVEMBER!  Hast du diesen Spruch schon mal gehört? Am 5. November wird im britischen Königreich ein Ereignis aus dem frühen 17. Jahrhundert gefeiert. Die Bonfire Night ist auch als Gunpowder Plot und Guy Fawkes Day bekannt. Aber woher kommt diese Tradition und was hat es mit dem ganzen Feuer auf sich? Genau das werden wir dir in diesem Artikel verraten, damit du bei deinem Herbst Sprachaufenthalt in England auch genauestens Bescheid weisst.

 

So fing alles an – Insider Wissen England Sprachaufenthalt

Der Gunpowder Plot fand am 5. November 1605 statt. Eine Gruppe von gläubigen Katholiken versuchten, das House of Parliament in die Luft zu sprengen. Mit 36 Schiesspulver Fässern wollten sie den protestantischen König Jakob I samt des ganzen Parlaments vernichten. Guy Fawkes war der zuständige Sprengstoffexperte. Er wurde letztlich auch auf frischer Tat ertappt, wodurch sein Name in die Geschichte einging, das Attentat verhindert werden konnte und das Parlamentsgebäude noch heute steht.

Im November feiert man natürlich nicht, dass die katholischen Rebellen versuchten den König zu töten, sondern, dass der Anschlag scheiterte.

Was heute zu Bonfire Night dazugehört

Kinder in England basteln teilweise lebensgrosse Puppen aus Stroh und Papier, die sie mit alter Kleidung anziehen. Diese Strohpuppen sollen Guy Fawkes darstellen und mit ihnen laufen die Kleinen von Haus zu Haus, um Geld zu sammeln. Erwachsene veranstalten hingegen Prozessionen auf Feldern. Dabei tragen sie feurige Fackeln mit sich, die sie dafür nutzen, die Strohpuppen zu verbrennen. Danach wird in den meisten Dörfern mit Kartoffeln, Würstchen und Karamell Äpfeln gefeiert.

So ein typisches Dorffest ist natürlich eine einmalige Erfahrung, die du vielleicht mit einer Gastfamilie teilen kannst. Wenn du aber gerade mit anderen Studenten unterwegs bist oder einfach Lust auf eine grosse Party hast, dann kann ich dir auf jeden Fall die Hauptstadt empfehlen. Denn in London wird so eine Bonfire Night garantiert zum legendären Erlebnis!

Mitten in London wird dir zum Beispiel im Battersea Park ein tolles Feuerwerk geboten. Hier gibt es überall Stände mit Essen und Getränken und du kannst das Feuerwerk direkt vom Ufer der Themse beobachten. Auch der Southwark Fireworks Display zieht jedes Jahr über 30.000 Zuschauer an. Hier kannst du es mit Freunden und Fremden so richtig krachen lassen. Natürlich gibt es auch noch in den anderen Gegenden um London tolle Feiermöglichkeiten. Aber auch Birmingham, Manchester, Liverpool, Edinburgh und Glasgow bieten dir um den 5. November herum tolle Feuerwerke und unvergessliche Partys.

Wie du siehst, ist es ganz egal, wo du dich gerade bei deinem England Sprachaufenthalt befindest, eine unvergessliche Bonfire Night kannst du einfach überall im Vereinigten Königreich erleben!

 

Veröffentlicht am 04.11.17 16:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

Es gibt keine ähnlichen Artikel