Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Sprachschule Sizilien: Italienisch lernen in Traumkulisse

Sprachschule-Sizilien

Unsere Sprachschule Sizilien ist eine unserer beliebtesten Destinationen für Italienisch Sprachaufenthalte. Die wunderschöne Insel im Mittelmeer ist bekannt für ihre bergige Felslandschaft, ihre traumhaften Buchten und ihre historischen Burgen. Aber war da nicht noch was? Genau, die Mafia spielt auf Sizilien auch eine ganz besondere Rolle. Mittlerweile dominieren die uralten Familienclans die Insel zwar nicht mehr so, dass man in den Ferien etwas davon mitbekommt, dennoch sind die Traditionen Teil der italienischen Geschichte. Wenn du gerne italienisch lernen möchtest, ist eine Sprachschule Sizilien genau die richtige Wahl. Entdecke die spannende Geschichte und fühle dich wie ein Abenteurer, vor der absoluten Traumkulisse im italienischen Mittelmeer. Hier erwartet dich das Gesamtpaket: eine super Sprachschule mit einem breit gefächerten Kursangebot, kleine Klassen mit anderen internationalen Studenten, spannende Aktivitäten, ein wunderschöner Sandstrand direkt vor der Haustür und jede Menge Spass.

Italienisch lernen in Taormina, Sizilien

Unsere Sprachschule auf Sizilien liegt in Taormina, an der Ostküste der Insel. Die alte Villa wurde zu einem hübschen, internationalen Lernzentrum umgebaut und du kannst sowohl in den geräumigen Klassenräumen als auch in dem verwunschenen Garten Hausaufgaben erledigen oder den Stoff noch einmal wiederholen. Wir bieten verschiedene Kurse an. Da ist für jeden etwas mit dabei. Je nachdem ob du einen Standardkurs machen möchtest, dich auf das CELI Examen vorbereiten musst oder eine Kombination aus Gruppen- und Privatstunden machen willst – wir haben auf jeden Fall die richtige Option für dich. Bei unserer beliebtesten Variante, dem Intensivkurs, hast du 30 Lektionen pro Woche und bist also durchschnittlich 6 Stunden am Tag in der Sprachschule. Da bleibt noch eine ganze Menge Zeit, nachmittags oder am Wochenende die Insel zu erkunden. Durch ihre Lage, mitten in der hübschen Altstadt von Taormina, hast du zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés direkt um die Ecke. Die Corso Umberto zum Beispiel ist die wichtigste Strasse der Stadt. Hier kannst du dir ein leckeres Gelato schmecken lassen und dabei über die Flaniermeile spazieren. Wenn du dich etwas zurückziehen möchtest, dann statte der Villa Communale einen Besuch ab. In dem bunt bepflanzten Garten kannst du mit deinen Freunden ein Picknick machen oder im Schatten ein Buch lesen. Ein weiteres Highlight ist der Ausblick, den du von Taormina aus auf den Ätna hast. Am schönsten kannst du den Vulkan bei Sonnenuntergang von der Terrasse der Piazza IX Aprile beobachten.

Ein Sprachaufenthalt in Sizilien für 50plus

Es gibt natürlich auch beim Italienisch lernen keine Altersgrenze. Gerade auch die 50plus Generation schätzt die wärmende Sonne, die vielen Kulturhighlights und den Charme der Italiener. In Sizilien trifft Jung auf Alt und man teilt sich die Begeisterung für die Italienische Sprache.

Italien-Sprachaufenthalt-Sizilien

Und was genau war jetzt mit der Mafia?

Tatsächlich ist die Mafia ein zentraler Teil der sizilianischen Geschichte. Bereits seit 200 Jahren beherrscht die Costa Nostra die italienische Insel. Übersetzt heisst der Name so viel wie Unsere Sache. Eine Machtdemonstration der Extraklasse. Der Name der Verbrecherbande wurde durch das Verhör des ehemaligen Kronzeugen Tommaso Buscetta bekannt, als dieser 1984 erstmalig Details über die Struktur und Organisation der sizilianischen Mafia bekannt gab. Obwohl heute die Einflüsse für Touristen kaum noch sichtbar sind, sind die Strukturen lange nicht vergessen. Bereits bei der Landung am sizilianischen Flughafen kannst du auf den Spuren der Vergangenheit wandern. Der Aeroporto Internazionale Falcone-Borsellino wurde nämlich nach zwei Richtern benannt, die im Kampf gegen die Mafia Bosse eine zentrale Rolle gespielt haben.

Viele Informationen, die rund um das Geheimnetzwerk kursieren, entsprechen allerdings gar nicht der Wahrheit. Corleone, die Heimat des fiktiven Mafiabosses Don Corleone aus dem Film Der Pate, war eigentlich gar kein wichtiger Ort für die sizilianische Mafia. Die Ehrenmänner, wie sich die Anhänger der Costa Nostra gerne nennen, hatten ihren Hauptsitz in der Hauptstadt der Insel, Palermo. Entstanden ist die Bewegung auf einer der grössten Zitronenplantagen Palermos. Ursprünglich gedacht zu deren Schutz wurde ein Wächter beauftragt, der für die Sicherheit der landwirtschaftlichen Goldgrube verantwortlich war. Stattdessen sabotierte er das Geschäft, drohte dem Besitzer und liess schliesslich seinen Nachfolger erschiessen. Schnell wurde klar, dass der Wächter ein Mitglied einer Geheimorganisation war, die mit Gewalt Furcht und Schrecken auf der Insel verbreiteten. Ehrencodex inklusive. Heute gibt es jedoch grossen Widerstand gegen die Mafia und Touristen müssen sich in Sizilen natürlich keine Sorgen machen.

Möchtest du dich auf eine aufregende Sprachreise nach Italien begeben und unsere Sprachschule in Sizilien entdecken? Dann beraten wir dich gerne. In diesem Artikel findest du ausserdem Tipps für Unternehmungen auf deinem Sprachaufenthalt in Taormina.

Veröffentlicht am 20.11.19 14:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

    Hier geht's zum  Sprachaufenthalt  nach Sizilien

    Für Newsletter anmelden!

    Blogverzeichnis Bloggerei.de
    Social-media