Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Spanien Studienreise - Teil 1

sevilla city view 640x427

Wir bei Linguista sind stets bemüht darum, die Qualität unserer Partnerschulen zu überprüfen. Also haben sich Bea, Deborah und Nadia auf eine Reise durch Spanien gemacht und die Sprachschulen von Madrid bis Barcelona besucht. Hier Teil 1 der Reise auf der iberischen Halbinsel:

Was wir auf unserer Spanien Reise erlebt haben

„Ready for take off“ hiess es um 07:05 Uhr und los ging es nach Madrid. Der Transfer vom Madrider Flughafen zur Schule „Estudio Sampere“ wurde durch die Schule organisiert und klappte wunderbar. In der Schule angekommen, wurden wir sehr herzlich begrüsst.

Estudio Sampere in Madrid
Die Schule befindet sich im Salamanca Viertel, einer gehobeneren Gegend von Madrid. Es gibt viele Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Der Empfang der Schule ist sehr hell und modern eingerichtet.

Während unseres Aufenthalts hatten wir die Möglichkeit eine Gastfamilie zu besuchen. Das Haus war in Gehdistanz und machte einen sehr guten Eindruck. Die Gastmutter nahm sich Zeit für uns und war sehr freundlich und gesprächig. Zwei Attribute die sich für einen Sprachaufenthalt bestens eignen.

Tipp: Wer am meisten vom Spanisch-Sprachaufenthalt profitieren möchte, sollte zwischen Juni und März nach Madrid. Der Nationenmix ist in dieser Zeit ausgewogen und die Sprachenvielfalt grösser.

City
Madrid ist eine wunderschöne Stadt und die Schule mitten drin. In wenigen Gehminuten ist man im Retiro Park, in welchem man die Mittagspause wunderbar unter einem Baum geniessen kann. Zwei U-Bahnstationen und Bushaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Schule, so ist man schnell im Zentrum (Sol). Madrid eignet sich optimal um Spanisch zu lernen. Die Einheimischen sprechen ungerne Englisch und so kommt man ums Spanisch sprechen nicht herum. Madrid hat zudem vieles zu bieten und kann sich vor lauter Aktivitäten kaum entscheiden.

CLIC in Sevilla
Das Schulgebäude der CLIC hat uns mit der farbigen Einrichtung und dem wunderschönen Innenhof mit kleiner Cafeteria in ihren Bann gezogen. Die Zimmer sind hell, modern eingerichtet und verfügen über Beamer und Interactive Whiteboards. Die weitläufige Dachterrasse inklusiv Jacuzzi macht die Schule perfekt.

Das Studio, in welchem wir waren, war sehr schön und war mit einer Kochnische und Badezimmer ausgestattet. Diese Unterkunft ist in 15 Gehminuten zu erreichen und auch für ältere Studenten geeignet. Die Zimmer in der Schulresidenz sind schön eingerichtet und wurden neu gestrichen, sie eignen sich sowohl für jüngere wie auch ältere Studenten. Auch hier hat es eine Dachterrasse, welche rege von den Studenten genutzt wird. Die Aussicht ist bezaubernd.

Tipp: Ein Sprachaufenthalt während der Festlichkeiten der Semana Santa (Karfreitag-Woche) locken viele Touristen an und sind ein tolles Spektakel.

City
Das Schwärmen unserer Kollegen und Kolleginnen hat sich bewahrheitet. Sevilla ist eine Stadt zum Verlieben und wir waren bestimmt nicht das letzte mal dort. Die wunderschönen Gebäude, Gässchen, Aussichten und die geniale Atmosphäre raubten uns den Atem. Dank einer kurzen Stadtführung von Bernhard, hatten wir die Gelegenheit, einige Momente mit der Kamera einzufangen. Um den Abend gebührend ausklingen zu lassen, bestellten wir Tapas in einem hübshcen Restaurant gleich um die Ecke des Apartments. ¡Que aproveche!

>>Hier geht's zu Teil 2 des Studienreiseberichts

>>Hier geht's zu Teil 3 des Studienreiseberichts

Veröffentlicht am 13.05.14 20:24
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

    Travelling Classroom  in Spanien

    Für Newsletter anmelden!

    Blogverzeichnis Bloggerei.de
    Neuer Call-to-Action