Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Salsa tanzen in deinen Sprachferien!

Willkommen zurück auf dem Linguista Blog! Diesmal zeigen wir euch etwas, das zwar Kopfarbeit benötigt, aber auch körperlich anspruchsvoll ist und euch bei eurem Sprachaufenthalt in Spanien hilfreich sein wird: Salsa tanzen!

Am Freitag habe ich euch etwas über unsere Schülersprachreise nach Málaga erzählt... und dabei eine der Hauptattraktionen vergessen! Die Sprachschule Málaga bietet nämlich Salsa-Tanzkurse an! Zwar ist es kein Problem, komplett ohne Vorkenntnisse anzutreten, aber für die, die vorab gerne trainieren möchten, oder zu Hause bleiben und trotzdem etwas Salsa lernen möchten, präsentieren wir hier eine kleine Einführung.

Der Grundschritt: Der „Vorwärts-Rückwärts Grundschritt auf den ersten Schlag“ gilt als der verbreitetste Grundschritt. Salsa wird im 4/4-Takt getanzt, wobei sich der Grundschritt über zwei Takte erstreckt. Deshalb zählen Tänzerinnen und Tänzer meist nicht auf vier, sondern auf acht.

Der Führende setzt den ersten Schritt mit dem linken Fuß nach vorne auf den 1. Taktschlag, den zweiten Schritt auf den 2. Taktschlag zurück und den dritten Schritt auf den 3. Taktschlag noch einmal zurück. Die oder der Geführte macht einen Rückwärtsschritt mit dem rechten Fuß auf den ersten Taktschlag, auf den zweiten Taktschlag einen Schritt nach vorne und auf den 3. Taktschlag einen Schritt mit dem rechten Fuß nach vorne. Der Grundschritt auf die Taktschläge 5-8 erfolgt genau umgekehrt. Charakteristisch für den Salsa-Rhythmus ist eine Pause auf den jeweils vierten Schlag eines Taktes. Das klingt alles recht abstrakt. Deshalb haben wir für euch rechts ein Bild, was das ganze einiges einfacher machen sollte.

Und nun wollen wir von dir wissen: Tanzt du gerne? Welche Tänze beherrschst du oder möchtest du lernen? Sag uns deine Meinung und schreib sie in das Kommentarfeld unten.

Veröffentlicht am 16.03.11 08:36

Ähnliche Artikel