Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Sommerpraktikum – ab in die Sonne!

Wahrscheinlich sitzt du gerade mit Tee und Wärmflasche in deinem Zimmer und draussen tobt schon das nächste Unwetter. Du hast genug von grauen Regentagen, liebst es neue Erfahrungen zu sammeln und reist gerne um die Welt? Dann komm mit uns auf eine Traumreise in den nächsten Sommer. Wir zeigen dir das Sommerpraktikum, eine tolle Alternative zu langweiligen Sommerferien auf Balkonien!

Was ist ein Sommerpraktikum?

Die meisten von uns lernen oder arbeiten das ganze Jahr über und fiebern sehnsüchtig auf eine kleine Pause in den Sommermonaten hin. Doch wenn wir ehrlich sind, sitzen wir dann oft trotzdem stundenlang am Computer oder verschlingen eine Netflix-Serie nach der anderen. Die wertvollen Tage sind schneller verflogen, als du gedacht hättest.

Doch es gibt eine Möglichkeit unsere freie Zeit sinnvoll auszunutzen und bei heiterer Urlaubsstimmung viele neue Eindrücke zu sammeln: das Sommerpraktikum. Anstatt Vollzeit in einem Büro zu schuften und abends todmüde auf die Couch zu fallen, erwarten dich aufregende Einsätze in internationalen Unternehmen, sozialen Einrichtungen oder NGOs. Gehe deinen Interessen nach, verwirkliche deine Ideen oder probiere etwas völlig Neues aus. Gestalte deinen eigenen Sommer, voll von neuen Freunden aus der ganzen Welt und jeder Menge unvergesslichen Erlebnissen. Anders als die typischen Touristen kannst du damit das wahre Leben in deinem Zielland kennenlernen und musst nicht vor den begehrten Sehenswürdigkeiten Schlange stehen oder dich durch Menschenmassen im überfüllten Stadtzentrum drängeln. Vielmehr triffst du die Leute, die dir aus erster Hand berichten, was das Leben hier wirklich ausmacht. Ganz nebenbei wirst du mit fantastischen Sprachkenntnissen und unbezahlbarer Berufserfahrung zurückkehren, die dir keiner mehr nehmen kann.

Ist das auch was für mich?

Du bist neugierig und aufgeschlossen? Du liebst es neue Menschen zu treffen und unbekannte Orte zu bereisen? Du hast ein paar Wochen freie Zeit, um dich in dein Auslandsabenteuer zu stürzen? Dann ist ein Sommerpraktikum genau das Richtige für dich. Es gibt Tätigkeiten in den verschiedensten Branchen und je nach Vorerfahrung und Ausbildung kannst du verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Die meisten Projekte sind ab 18 Jahren, aber es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten für Jüngere.

Vorteile Sommerpraktikum

Wie kann mein Sommerpraktikum aussehen?

Es gibt unzählige Angebote in fast allen erdenklichen Ländern. Du solltest dir Gedanken machen, welches Reiseziel dich besonders interessiert und in welchen Bereich du hereinschnuppern willst. Wir zeigen dir einige Beispiele, wie das aussehen kann:

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Kombinationen, die du perfekt auf dich abstimmen kannst. Verbinde deinen Auslandsaufenthalt doch mit Badeferien oder einem Sprachkurs. Du entscheidest!

Warum lohnt sich das für mich?

Die Vorteile eines Sommerpraktikums liegen auf der Hand. Du entdeckst nicht nur ein fremdes Land mit all seinen spannenden Facetten, sondern vielleicht sogar neue Interessen und Talente, die deine Zukunft nachhaltig prägen. Nutze die Zeit um Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen und dir werden alle Türen offenstehen. Bei heiterem Sonnenschein kannst du durch faszinierende Länder reisen und Freundschaften fürs Leben schliessen.

Wir sind überzeugt, dass du mit einem Sommerpraktikum mehr aus deinen Ferien herausholen kannst und sie so einmalig machst! Worauf wartest du noch?

Veröffentlicht am 21.02.18 16:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel