Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Sprachkompetenz: heutzutage unerlässlich

Schon in der Grundschule pauken wir stundenlang für Vokabeltests und büffeln komplizierte Grammatikregeln. Wäre das Lernen einer neuen Sprache schnell und einfach, dann könnte es ja jeder. Die Kommunikation über Ländergrenzen hinweg ist natürlich ein offensichtlicher Vorteil, aber sind Sprachkenntnisse auch sonst wirklich so essentiell? Können den Job nicht einfach professionelle Übersetzer erledigen? Was ist Sprachkompetenz und was steckt dahinter? Wir erklären dir, warum Sprachkompetenz im heutigen Leben unerlässlich ist.

Warum es sich lohnt deine Sprachkenntnisse zu fördern

Eine gemeinsame Sprache verbindet, das leuchtet uns ein. Egal, ob auf Reisen oder im Job, nur wenn wir die Landessprache oder eine Weltsprache wie Englisch teilen, können wir uns mit den Menschen vor Ort problemlos verständigen. Aber hast du dich schonmal gefragt, was deutsche Wörter für Smalltalk, Budget, Bestseller & Co sind? Es ist gar nicht so einfach passende Übersetzungen zu finden, denn mittlerweile besteht unsere eigene Sprache schon aus unzähligen Fremdwörtern, die wir völlig selbstverständlich integrieren. Jeden Tag werden es mehr und deshalb verändert sich nicht nur unsere eigene Sprache kontinuierlich, sondern mit ihr auch die Dinge, über die wir sprechen. Da ist es doch nur verständlich, dass du einen breiten Wortschatz brauchst, um auch wirklich genau das auszudrücken, was du sagen willst.

Entsprechend erlaubt dir deine Sprachkompetenz zum Beispiel wissenschaftliche Arbeiten für die Uni oder trockene Geschäftsberichte mit Fremdwörtern aufzuwerten. Damit kannst du fachspezifisch argumentieren und Dinge auf den Punkt bringen. Dein Umfeld wird schnell merken, wenn du dich gewählt ausdrückst und dir mit mehr Respekt und Anerkennung entgegentreten.

Für viele Schriftwerke aus der Literatur, Wissenschaft und Wirtschaft oder Politik und Technik, gibt es oft überhaupt keine passenden Übersetzungen oder wenn doch, dann verlieren diese meistens ihren ursprünglichen Charakter. Je nachdem für welchen Bereich du dich interessierst, ermöglichen dir die entsprechenden Sprachkenntnisse viel mehr von deinem Lieblingsthema auf Englisch, Französisch oder Spanisch zu verstehen.

Sprachkenntnisse Welt

Mit Sprachkenntnissen kommst du im Berufsleben voran

Dass Sprachkompetenz vor allem im Berufsleben einen entscheidenden Unterschied machen kann, ist ja kein Geheimnis. Schon im Bewerbungsverfahren kannst du damit einen wichtigen Punkt ergattern und dich von Mitbewerbern abheben. Auch im Laufe deiner Karriere sind sie ein überzeugendes Argument für Gehaltsverhandlungen oder Aufstiegsmöglichkeiten. Umso besser du dich in einer Fremdsprache ausdrücken kannst, umso mehr Verantwortung wird dir übertragen.

Damit geht auch das wichtige Einfühlungsvermögen einher. Es reicht oft nicht, nur die Wörter in einer anderen Sprache zu benutzen, denn hinter einer Wortwahl steckt ja bekanntlich mehr als das reine Übertragen von Informationen. Beherrscht du sie allerdings wirklich gut, wird es dir auch wesentlich leichter fallen, zwischen den Zeilen zu lesen. Damit zeigst du deinem Gegenüber ehrliches Interesse und Wertschätzung. Vor allem heutzutage, wo sich Kulturen immer mehr vermischen und wir täglich auf Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern treffen, ist Sprachkompetenz ein wichtiger Schritt zur Integration. Wenn du neugierig und aufgeschlossen gegenüber fremden Menschen bist, lernst du nämlich viel mehr, als nur eine Sprache.

Gute Sprachkenntnisse sind in der heutigen Zeit um einiges wichtiger als eine gute Schulnote oder ein „Good morning“, „Bonjour“ und „Buenos Días“ in den Sommerferien. Egal, ob von zu Hause aus, in der Schule oder auf einem Sprachaufenthalt – Fördere dein Sprachtalent und glänze mit Sprachkompetenz, die sich auszahlt!

 

 

Veröffentlicht am 29.11.17 16:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel