Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Tipps und Tricks zum Spanisch lernen

Wenn wir eine neue Sprache lernen, tauchen wir auch in eine neue Kultur und Lebensart ein. Spanisch wird insgesamt in 21 Ländern von rund 420 Millionen Menschen weltweit gesprochen. Die häufigsten Gründe, Spanisch zu lernen sind Spass an Sprachen, beim Reisen andere Menschen zu verstehen und die persönliche Weiterentwicklung. Auch Linguista bietet dir 16 verschiedene Länder für deinen Spanisch Sprachaufenthalt an.Spanisch das ist Lebensgefühl pur – eine Sprache die völlig anders ist als Deutsch, mit anderen Grammatikstrukturen und Ausdrücken. Die Sprache, die wir sprechen beeinflusst auch unsere Sicht der Welt. In einer Studie wurde festgestellt, dass spanische Muttersprachler nach längerer Zeit aus der Erinnerung einen Unfall nicht genau so präzise wie deutsche Muttersprachler beschreiben konnten. Ganz einfach, weil man auf Spanisch „el vaso se rompió“ (übersetzt so viel wie das Glas hat sich selbst zerbrochen) anstatt „Maria hat das Glas runter geschmissen“ sagt. In Spanien wird die Welt halt einfach anders wahrgenommen.

Egal was dich dazu bewegt Spanisch zu lernen, hier sind unsere Tipps wie du am schnellsten Lernfortschritte machen kannst:

1. Sprachaufenthalt
Ein Sprachaufenthalt in Spanien oder Lateinamerika ist eine der besten Möglichkeiten, um Spanisch zu lernen. Hier bist du direkt vor Ort, siehst und hörst die Einheimischen um dich herum. In einer Gastfamilie hast du sogar die Chance, die Kultur hautnah zu erleben. Ob in Spanien oder Lateinamerika die Gastfamilien sind herzlich, gastfreundlich und kümmern sich gern mit Speis und Trank um ihre Gäste.

2. Hören und Muttersprachler beobachten
Gerade in den Anfängen des Spanisch Lernens lohnt es sich einfach nur mal inne zu halten und Spanisch lernen Sprachaufenthaltzuzuhören. Wie klingt das Spanisch der Einheimischen, wie ist die Satzmelodie und die Sprachmelodik? Egal ob in Spanien oder Lateinamerika, Spanisch ist eine leidenschaftliche Sprache mit viel Temperament. Was sagen die Menschen, wenn sie einen Laden betreten, rausgehen oder Bekannte treffen? Es kann schon mal passieren, dass du mit „reina, niña, guapo oder caballero“ (Königin, Mädchen, Hübscher oder Herr) angesprochen wirst und das völlig normal ist.

3. Sprachaustausch in der Schweiz
Nach der Sprachreise ist vor der Sprachreise. Wenn du wieder zu Hause bist, musst du mit dem Spanisch Lernen lange nicht aufhören. Wir empfehlen dir, einen Muttersprachler in deiner Region zu suchen. Es gibt viele Muttersprachler in der Schweiz, die Deutsch lernen möchten und du kannst im Gegenzug fit im Spanischen bleiben. Im Internet gibt es zahlreiche kostenfreie Plattformen, wo ihr Spanier, Argentinier, Venezolaner und viele andere Menschen mit den verschiedensten Nationalitäten trifft, die sich über so einen Sprachaustausch freuen.

4. Spass beim Lernen
Ganz wichtig beim Sprachen Lernen ist der Spass bei der Sache. Und da ist Spanisch keine Ausnahme. Spanisch lernen eröffnet dir ganz neue Möglichkeiten. Egal welche Motivation du mitbringst, von deinen neuen Spanischkenntnissen wirst du auf jeden Fall profitieren. Spanisch das ist nicht nur lernen, sondern Kultur, Essen, Tanzen und so vieles mehr.

5. Neue Freundschaften knüpfen
Ein wichtiger Motivationsfaktor um Spanisch zu lernen, sind neue Freundschaften. Ob über beide Ohren in eine hübsche Spanierin oder einen kolumbianischen Traumtänzer verliebt, oder einfach nur mit José und María Tapas essen gehen: Es gibt nichts, was so belohnend ist, wie Spanisch mit Freunden zu sprechen, verstehen und verstanden zu werden.

Freunde Spanisch lernen

Beim Spanisch lernen erweiterst du nicht nur deinen Horizont, sondern tauchst auch in eine völlig neue Welt und Kultur ein. Durch die Kontaktfreudigkeit der Menschen wirst du schnell neue Freunde und Bekannte machen. Spanisch ist mehr als einfach nur eine Sprache, Spanisch ist ein Lebensstil und hilft dir, um die ganze Welt zu reisen. Ob beruflich, touristisch oder einfach nur aus Spass, neue Spanischkenntnisse helfen dir in jeder Hinsicht weiter und machen ganz nebenbei deinen Lebenslauf noch attraktiver.

Veröffentlicht am 15.03.16 17:06

Ähnliche Artikel