Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

5 Tipps, um bei deinem USA Sprachaufenthalt nicht zuzunehmen

Tipps-USA-Sprachaufenthalt-ohne-zuzunehmen

Spätestens wenn deine Lieblingshose zwickt und nicht mehr passt, wird dir bewusst, dass sich auf der Waage ein paar zusätzliche Kilos bemerkbar gemacht haben. Wir können vollkommen verstehen, dass du bei deinem USA Sprachaufenthalt auf nichts verzichten willst. Doch muss das immer bedeuten, dass du auch zusätzliche Pfunde wieder mit nach Hause bringst?

Mit diesen Tipps hältst du dein Gewicht problemlos

Es besteht kein Grund zur Sorge, denn mit unseren 5 einfachen Tipps hältst du dein Gewicht ganz einfach und kannst deine Sprachreise in vollen Zügen geniessen.

1. Nimm am Freizeitprogramm der Sprachschule teil 

Wenn du eher Wanderungen, Ausflüge ans Meer oder Einzelsportarten bevorzugst, dann sieh dir unbedingt das abwechslungsreiche und vielseitige Freizeitprogramm deiner Sprachschule an. Spätestens hier wirst du mit anderen Studenten ins Gespräch kommen.

2. Probiere die landestypischen Süssigkeiten in Massen 

Kaum ein Land ist bekannter für seine riesengrosse Auswahl an Fastfood und Süssigkeiten als die USA. Anstatt vollkommen auf landestypische Naschereien und Snacks zu verzichten, solltest du sie dir in Massen gönnen. Du wirst genug Zeit haben, um alles auszuprobieren. Kein Grund also, gleich an einem deiner ersten Tage die gesamte Süssigkeitenabteilung im Supermarkt zu plündern. Belohne dich nach einem erfolgreichen Tag mit Pop-Tarts oder Jelly Belly´s. Reese´s Schokolade und Erdnussbutter sind auch ein heisser Tipp, den du dir nicht entgehen lassen solltest.

Neben Süssigkeiten findest du in Amerika an fast jeder Ecke bekannte Fastfood-Ketten, die mit Burgern, Tacos und XXL Getränken auf dich warten. Lass dich auch hier nicht zu sehr verlocken und erlaube dir nur hin und wieder einen Besuch in einem dieser Läden.

3. Versuche dich am Nationalsport der USA 

Um fit zu bleiben und sich auch die ein oder andere Nascherei ohne schlechtes Gewissen zu erlauben, spielt regelmässiger Sport natürlich eine wichtige Rolle. Warum nutzt du also nicht die Möglichkeit und versuchst dich direkt an einer typisch amerikanischen Sportart? Neben Football sind unter anderem Basketball, Baseball oder Volleyball bei den Amis sehr beliebt. Hier hast du nicht nur garantiert viel Spass, sondern wirst auch im Handumdrehen neue Leute kennenlernen.

Gewicht-halten-USA-Tipps

4. Lege Strecken zu Fuss zurück 

Aber nun genug von den ungesunden Versuchungen und zurück zu deinem aktiven und abwechslungsreichen Sprachaufenthalt. Egal, ob du in Los Angeles, New York, Miami oder San Diego dein Englisch aufpolieren wirst, du willst bestimmt so viel wie möglich über die Stadt deiner Wahl erfahren. Wie lernt man die Strassen von San Francisco oder Boston besser kennen als zu Fuss? Dadurch entdeckst du garantiert einige versteckte Gässchen, über die du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestimmt nicht gestolpert wärst. Ausserdem befindest du dich an der frischen Luft und bei einem ausgedehnten Spaziergang verbrennst du auch einige Kalorien.

Doch nicht nur für Sightseeing solltest du auf öffentliche Verkehrsmittel verzichten. Denn auch wenn deine Unterkunft nicht zu weit von deiner Sprachschule entfernt ist, kannst du die Wege ganz einfach zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen. Diese Alternative ist nicht nur umweltfreundlicher und günstiger, sondern hilft dir auch nicht zuzunehmen.

5. Sei dein eigener Küchenchef 

Obwohl die Versuchungen in den USA oft grösser sind als der Widerstand und du deinem inneren Schweinehund hin und wieder nachgeben kannst, solltest du auch regelmässig selbst zum Kochlöffel greifen. Fastfood scheint zwar oft durch günstige Preise verlockender, doch achte auch auf eine ausgewogene Ernährung. Das geht am einfachsten, wenn du dein eigener Küchenchef bist und dich selbst mit abwechslungsreichen Speisen versorgst. Damit es nicht zu monoton wird, kannst du auch deine Freunde einladen und gemeinsam mit ihnen deine Kochkünste unter Beweis stellen.

Am wichtigsten ist es nichtsdestotrotz, dass du deinen Sprachaufenthalt in den USA in vollen Zügen geniesst. Behalte unsere Tipps im Hinterkopf und du wirst garantiert fit und entspannt in die Schweiz zurückkehren.

Veröffentlicht am 17.10.18 13:00
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

Es gibt keine ähnlichen Artikel