Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Harry Potter in London – der Magie auf der Spur

Harry-Potter-pixabay

Egal ob Hexe, Zauberer oder Muggel, in London bist du genau richtig, wenn du in die magische Welt von Harry Potter eintauchen willst. Wenn du schon immer davon geträumt hast, die Winkelgasse entlang zu spazieren, ein Butterbier im „die drei Besen“ in Hogsmeade zu trinken oder die Tore nach Hogwarts zu durchschreiten, dann darfst du dich jetzt freuen – all das und noch viel mehr erwartet dich in London. Nicht nur die Warner Brothers Studios bieten dir die einmalige Möglichkeit durch die Sets von Harry Potter zu schlendern, sondern auch direkt in der Stadt kannst du neben der King´s Cross Station mit dem Gleis 9 ¾ viele weitere Drehorte bei einer Führung entdecken. Erfahre Insiderwissen, mache Fotos von den originalen Drehorten und lass dich für einige Zeit in die Welt der Zauberei entführen.

Warner Brothers Harry Potter Studio

Für einen wahren Harry Potter-Fan ist ein Ausflug in das Warner Brothers Studio ein absolutes Muss. Am ehemaligen Set der Filmreihe erwartet Harry Potter-Fanatiker aus aller Welt eine Ausstellung mit Kostümen, Requisiten, originalen Kulissen und vielen Insiderinfos zur Zaubererwelt. Das Studio, inklusive dem verbotenen Wald, der Winkelgasse, dem Hogwarts Express mit dem Gleis 9 ¾ und vielem mehr, kannst du auf eigene Faust erkunden. Vor einem Greenscreen und auf dem Rücken eines Besens vergeht die Zeit für dich wahrhaftig wie im Flug. Deshalb solltest du unbedingt mindestens drei Stunden einberechnen, wobei Superfans auch ganz leicht um die 5 Stunden an diesem magischen Ort verbringen können.

Natürlich bieten sich dort auch einige Möglichkeiten, um Fanartikel, von Kleidung über Zauberstäbe bis hin zu Süssigkeiten einzukaufen. Sei aber gewarnt, dass du durch die Organisation nicht mehr in einen Shop zurückkehren kannst und es auch nicht alle Artikel in jedem Laden gibt. Erkunde dich deshalb am besten bei dem freundlichen Personal oder halte die Augen nach einmaligen Produkten offen und schlag sofort zu. Lass die Magie der Shops auf dich wirken und schau dir speziell den letzten Shop ganz genau an. Wenn du dort den Blick nach oben schweifen lässt, erwarten dich viele Objekte aus den Filmen, die von der Decke hängen.

Was du auf keinen Fall vergessen solltest, ist eine Kamera oder ein Handy mit genügend Speicherplatz, denn fast überall kannst du Fotos machen, die deine Freunde zu Hause vor Neid erblassen lassen werden.

Anreise

Das Harry Potter Studio ist von London aus sehr leicht erreichbar. Bei manchen Tickets ist die Busfahrt von der Hauptstadt aus schon inklusive, ansonsten kannst du ganz einfach mit dem öffentlichen Verkehr von der Euston Station nach Watford Junction fahren und von dort aus einen Shuttle-Bus nehmen, der direkt zu den Studios fährt. Falls du ein eigenes Auto zur Verfügung hast, dann fahr auf jeden Fall selbst hin. Dadurch bist du nicht an Rückfahrzeiten gebunden und kannst so lange du Lust hast in der Welt der Zauberei bleiben.

Da der Andrang sehr gross ist und die Tickets nur online erworben werden können, solltest du dir so früh wie möglich Karten sichern. Der ganze Ablauf ist streng organisiert und du solltest unbedingt pünktlich erscheinen - sonst kann es passieren, dass du nicht reingelassen wirst. Denn als Muggel funktioniert das Apparieren und Disapparieren leider nicht.

King’s Cross Station im Herzen Londons

Wenn du lieber ausserhalb des Studios eine Harry Potter-Exkursion auf eigene Faust machen willst, dann sollte die echte King´s Cross Station unbedingt auf deiner Bucket List stehen. Hier kannst du in der Bahnhofshalle Fotos mit einem Gepäckwagen am Gleis 9 ¾ machen. Da sehr viele Muggel über diese einzigartige Möglichkeit in London Bescheid wissen, solltest du dich auf mögliche Wartezeiten gefasst machen.

Direkt neben dem weltberühmten Gleis befindet sich ausserdem ein Harry Potter-Shop, der Ollivanders Fachgeschäft für Zauberstäbe nachempfunden wurde. Hier gibt es neben Büchern, Kleidung, Zauberstäben und vielen weiteren Fanartikeln auch spezielle Produkte für die unterschiedlichen Häuser in Hogwarts zu kaufen.

Anreise

Da der Bahnhof zentral gelegen ist, ist er mit der U-Bahn oder dem Bus bestens erreichbar.

 

Harry Potter-Drehorte in London


Falls du trotz kleinerem Budget die magische Welt Harry Potters hautnah erleben und Drehorte der wichtigsten Szenen besichtigen willst, dann haben wir jetzt gute Neuigkeiten für dich. Bei einer Führung durch die unterschiedlichen Stadtteile Londons werden dir nicht nur einige besondere Drehorte gezeigt, du erfährst auch spannende Geschichten und Fakten zur Zaubererwelt. Das breite Angebot an Touren hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, wobei der Preis je nach Anbieter variiert. Informiere dich deshalb früh genug über die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Museum „House of MinaLima“

In der Nähe des bekannten Piccadilly Circus, haben wir noch einen Geheimtipp für dich. Das Museum „House of MinaLima“ in Soho ist nämlich definitiv einen Abstecher wert. MinaLima haben alle Verpackungen, Schulbücher, Zeitungen, Horkruxe und vieles mehr designt. Auf vier Ebenen erwartet dich eine Ausstellung grafischer Objekte und Elemente aus der Harry Potter-Welt. Die umfangreiche Sammlung umfasst unter anderem die peitschende Weide, die Karte des Rumtreibers und den Tagespropheten. Wenn du dir eine Erinnerung mitnehmen willst, dann stehen im Shop im Erdgeschoss Bücher, Postkarten und limitierte Auflagen zum Kauf zur Verfügung. Falls dich all das noch nicht überzeugt hat, dann kommt das Beste nun zum Schluss: die Galerie kann vollkommen gratis besucht werden. Um aber den grossen Andrang und mögliche Wartezeiten vor dem Laden zu vermeiden, solltest du insbesondere mittwochs, samstags und sonntags die Mittagszeit und den späten Nachmittag umgehen.

Anreise

Den Piccadilly Circus erreichst du ganz einfach mit der U-Bahn und von dort aus bist du in 5 – 10 Gehminuten beim Museum.

Und wenn du noch mehr in London unternehmen möchtest, findest du hier ein paar kostenlose Aktivitäten, mit denen du dir deinen Trip versüssen kannst. Aber auch unabhängig von deinem Budget wird mit diesen Tipps deine Reise nach London auf den Spuren von Harry Potter ganz bestimmt zu einem magischen Erlebnis.

Themen: harry potter, London

Veröffentlicht am 16.04.18 08:29
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

Es gibt keine ähnlichen Artikel