Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Erfahrungsbericht Sprachschule Kanada

Sprachschule-Kanada-Sprachaufenthalt

Ich habe bei meinem Sprachaufenthalt in Kanada meine beste Freundin Rebecca in der Sprachschule kennengelernt. Und das hat nicht nur die Zeit in Toronto zu etwas ganz Besonderem gemacht. Es hat eigentlich mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt.  

Gründe für einen Sprachkurs in Kanada

Natürlich ist es mir auch nicht so leichtgefallen, mich für einen Sprachkurs in Kanada zu entscheiden. Ganz allein loszuziehen und dann auch noch so weit weg – das war auf jeden Fall ein richtiges Abenteuer. Doch als mich meine Eltern nach der erfolgreichen Matura mit etwas Geld überraschten, war mir schnell klar, wofür ich es investieren wollte. Mein grösster Traum ist es, nämlich irgendwann ganz nach Kanada zu ziehen. Das wunderschöne Land in Nordamerika hat mir bereits als kleines Kind mein Herz gestohlen. Meine Cousine Jana ist nach ihrem Schulabschluss nämlich für Work and Travel nach Montreal gegangen, hat sich dort in Matt, einen kanadischen Holzfäller verliebt und lebt seither in einem Häuschen in Plateau Mont-Royal. Seither habe ich sie jedes Jahr besucht und mich immer mehr in die positive Lebensweise der Kanadier verliebt.

Allein im Ausland – Einsamkeit, Angst und Heimweh?

Was wenn ich keine Freunde finde und furchtbares Heimweh bekomme? Ein Satz, der mir in den letzten 5 Tagen vor Abflug immer wieder durch den Kopf schoss. Du musst positiv denken, das wird sicher toll! Versucht mich meine Mutter zu beruhigen. Wie recht sie damit haben sollte, merkte ich bereits am ersten Kurstag. Ich war super aufgeregt und direkt eine halbe Stunde zu früh. Ganz genauso wie Rebecca. Sie ist gebürtige Schweizerin, ihre Eltern sind aber vor Kurzem aufgrund eines Jobwechsels mit ihr nach Toronto gezogen. Sie war also, genau wie ich, noch etwas unsicher und einsam. Wir waren das perfekte Team und ich hätte mir kaum eine bessere Nachbarin, Tourguide und Freundin vorstellen können.

Sprachaufenthalt Kanada – Freunde fürs Leben finden

In den vier Wochen unseres gemeinsamen Sprachaufenthaltes waren wir quasi unzertrennlich. Tagsüber brüteten wir gemeinsam über den Büchern, machten Hausaufgaben und tratschten in den Pausen über den süssen Tutor. Nach Schulschluss machten wir dann Toronto unsicher. Unser wichtigstes Ziel war es, uns durch alle Eisdielen der Stadt zu testen und das leckerste Schokoladeneis zu finden. Abends assen wir oft gemeinsam mit Rebeccas Familie, erzählten von unserem Tag und besprachen unsere Pläne. Heimweh? Fehlanzeige. Ich habe mich dort direkt wie Zuhause gefühlt. Einmal haben wir sogar mit meinen Eltern geskypt und Pizza bestellt, damit sich alle kennenlernen. Am Wochenende waren wir auf dem CN Tower, haben im High Park ein Picknick gemacht oder den Centreville Amusement Park unsicher gemacht. Ich hatte einfach eine unglaubliche Zeit!

Die beste Entscheidung meines Lebens

Du überlegst auch, ob du bald einen Sprachkurs machen sollst? Lass dich bloss von den negativen Meinungen von Freunden oder Mitschülern nicht unterkriegen und dir einreden, Sprachschulen sind langweilig. Für mich war es bisher die absolut beste Entscheidung meines Lebens, nach Toronto zu gehen und dort richtig Englisch zu lernen. Rebecca und ich haben jeden Tag Kontakt, skypen regelmässig und planen schon meinen nächsten Besuch in Kanada. Eine Erfahrung, die ich ohne Linguista nie hätte machen können.

Wenn du auch nach der richtigen Sprachschule für dich suchst, besuche doch auch mal unsere Website.

 

Nicole

Nicole

Als Digital-Nomad berreise ich seit knapp 5 Jahren die Welt. Arbeiten wo andere Ferien machen - das war immer schon ein Ziel von mir. Freiberuflich schreibe ich für unterschiedliche Magazine und Unternehmen Berichte über meine Reisen.

Ähnliche Artikel

    Sprachaufenthalt  in Kanada

    Für Newsletter anmelden!

    Blogverzeichnis Bloggerei.de
    Neuer Call-to-Action