Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Ein Marathon durch Australien - #linguistaunterwegs

Nathalie und Corinne waren auf Studienreise in Australien und haben viel Interessantes zu berichten. Dies ist der erste Teil ihrer Erlebnisse in Down Under. Der zweite Teil folgt in zwei Wochen. Viel Spass beim Lesen und herzlichen Dank für Euren tollen Text, Nathalie und Corinne!

Unser Abenteuer beginnt in Perth bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 25 Grad. In der schönen grünen Stadt am Swan River mit ganzjährig mildem Klima und den vielen lebendigen Vierteln fühlen wir uns gleich wohl und sind uns der Grösse der Stadt gar nicht bewusst.
Am ersten Morgen werden wir in der Schule Phoenix in West Perth herzlich empfangen. Die Schule im Backsteingebäude, ihrem Garten und den grossen hellen Klassenzimmern gefällt uns sehr. Für Studenten, die nicht bei einer Gastfamilie unterkommen möchten, können in der Beatty Lodge gleich neben der Schule wohnen.
In der Schule PICE überzeugt uns die gemütliche und familiäre Atmosphäre. Trotz der zentralen Lage mitten in Perth City sind die Gastfamilien nicht allzu weit entfernt (ca. 25 Min).
Die Schule Lexis in Perth Scarborough liegt nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. 19 moderne Klassenzimmer sind auf zwei Stockwerken verteilt. In den Pausen und am Mittag können sich Studenten in der neu eröffneten Cafeteria verpflegen. Die Kurse werden am Morgen und Nachmittag angeboten. Dies ist besonders für Surf-Begeisterte toll, da die Wellen am Morgen besser sind. Perth City

Scarborough Fremantle

In der multikulturellen Grossstadt Melbourne ist von morgens bis abends etwas los. Die Mischung aus eleganten viktorianischen Gebäuden und modernen Wolkenkratzern, den herrlich angelegten Parks und vielen Strassenmusikern verleihen der lebendigen Stadt viel Flair.
Die moderne und grosse Schule Ability liegt in einem Hochhaus mitten im Zentrum der Stadt. Die Schule wird von vielen Asiaten und Südamerikanern besucht, Deutsch hört man nur ganz selten. Durch den spannenden Nationalitätenmix und trotz der Grösse herrscht eine gemeinschaftliche Stimmung.

Melbourne Cairns

In Cairns angekommen, erwartet uns ein tropisches, sehr warmes Klima. Der Backpacker-Ort bietet ein tolles Nachtleben und ist guter Ausgangspunkt für diverse Ausflüge zum Great Barrier Reef und in den Regenwald. In Cairns selbst gibt es eine schöne Badelagune. Tauchen und Baden im Meer ist ca. 20 Busminuten ausserhalb des Ortes möglich.
Mitten im Zentrum liegt das Cairns College of English: eine familiäre Schule mit entspannter Atmosphäre. Uns gefällt vor allem das herzige schuleigene Café mit integriertem Reisebüro, das den Schülern für ihre individuellen Ausflugspläne zur Verfügung steht.

Kewarra Beach Port Douglas

Kewarra Beach liegt ca. 20 Autominuten von Cairns entfernt. Es ist ein kleiner und ruhiger Ort, der aus einem herzigen Wohnquartier und einem langen schönen Sandstrand besteht. Sehr positiv überraschte uns das Sun Pacific College. Die Schule ist auf einem tollen Campus mit vielen Grünflächen sowie Pflanzen jeglicher Art untergebracht und verfügt über moderne Klassenzimmer sowie Unterkunftsräumlichkeiten. Die Schule unternimmt vor allem im Bereich Sport täglich viele Aktivitäten und es herrscht eine lässige und familiäre Atmosphäre.

In Port Douglas erwartet uns ein sehr schönes, gediegenes Dorf, das mit seinen zahlreichen Geschäften und Restaurants mit Livemusik viele Touristen im Alter von 27+ anlockt. Die kleine, herzige und gemütliche Schule English Language Centre liegt mitten im Zentrum. Durch die kleinen Klassen von max. vier Schülern ist effizientes Englischlernen garantiert.

Veröffentlicht am 13.01.15 11:19
Reisefreak

Reisefreak

Reisen ist mein Leben und mein Leben ist eine Reise.

Ähnliche Artikel