Herzlich willkommen auf dem Linguista Blog!

Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte vollgepackt mit spannenden Eindrücken und Erlebnissen, welche unsere Kunden während ihren Reisen rund um den Globus gesammelt haben und mit dir teilen möchten! Profitiere von hilfreichen Geheimtipps sowie Berichten von unseren Studienreisen oder versuche dich in der Kunst des Kochens mit Rezepten aus aller Welt.

Hast auch du einen Sprachaufenthalt absolviert oder eine eindrückliche Reise hinter dir? Wir freuen uns über deine Kommentare und Blogbeiträge!

Paris - Die Stadt der Liebe

Mit 12 Millionen Einwohnern ist Paris eine der  grössten Städte Europas und zählt zu den wichtigsten Weltmetropolen. Paris bewegte besonders durch seine Geschichte. Der Sturm auf die Bastille in Paris ist der Ursprung für die heutige Französischen Republik. Die Weltmetropole ist heute Dreh- und Angelpunkt der Modewelt. Christian Dior, Louis Vuitton oder Stella McCartney, sie alle kommen nach Paris und stellen ihre alljährlichen Kollektionen für die nächste Modesaison vor. Kein Wunder zieht es jedes Jahr tausende von Touristen und Sprachstudenten nach Paris.

Montmarte ein ganz besonderes Stadtviertel

Der Arc de Triomphe, das Louvre und der Eiffelturm sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die jeder Tourist in Paris besichtigen will. Zu schade, denn Paris bietet viel mehr als nur die grossen Sehenswürdigkeiten. Gerade als Sprachstudent hat man genügend Zeit Paris anzusehen. Ein Spaziergang durch das Künstlerviertel Montmarte ist besonders lohnenswert. Wer von sich gerne ein gemaltes Portrait oder eine Karikatur möchte, der trifft in den Strassen von Montmarte auf duzende Künstler. Montmartre ist wahrscheinlich der romantischste Ort in Paris. Am Fusse des Basilique du Sacre Coeur gibt es Cafés, Restaurants, Künstler, Musiker und viel Unterhaltung.

Shopping Queens aufgepasst!

Darf es ein wenig glamouröser sein? Die Champs-Élysées gehört den teuersten Strassen Europas. Je näher man dem Arc de Triomphe kommt, desto glamouröser (und teurer) werden die Cafés, Restaurants und Boutiquen. Touristen die gut zu Fuss unterwegs sind, sollten sich diese Route einplanen: Louvre - Champs Élysées - Arc de Triomphe. Die Strecke lässt sich gut zu Fuss ablaufen und dauert ca. 1h. Ein Geheimtipp für alle die noch mehr Luxus suchen: An der Avenue Montaigne stehen die exklusivsten und teuersten Läden in ganz Paris. Wer auf seiner Sprachreise lieber weniger Geld ausgeben möchte, für den gibt des den berühmten Pariser Flohmarkt in St. Ouen. Der Flohmarkt lohnt sich nicht nur für Secondhand-Käufer, sondern auch für findige Souvenirjäger!

ParisLiebe2Dos and Don’ts

In den Pariser Cafés herrscht ein raues Klima. Wer auf eine schnelle und freundliche Bedienung hofft, der sollte sich auf was gefasst machen. Wer kann es ihnen verübeln? Schlechte Arbeitszeiten, fordernde Touristen und ein Hungerlohn schaffen kein angenehmes Arbeitsklima. Nur mit viel Geduld und einer Portion Hartnäckigkeit kommt man zu seinem Café und Kuchen.

An alle Touristen!

Paris-Neulinge aufgepasst! Die Stadt ist gespickt mit Sehenswürdigkeiten und wer alles in kürzester Zeit besichtigen will, wird trotz Fahrten mit der berühmten Métro mit schmerzenden Füssen früher als gewünscht im Hotel enden. Daher ist es ratsam, sich weniger Sehenswürdigkeiten auszusuchen, diese dafür aber genauer zu betrachten. Sonst besteht die Gefahr, dass Paris einfach nur die Stadt bleibt, die man eben aus Filmen kennt.

Eine Sprachreise nach Paris lohnt sich nicht nur für Verliebte und Parisliebhaber. Die Stadt der Liebe verzaubert nicht nur durch pure Romantik, sondern man lernt auch noch die wunderbare französische Sprache.

Veröffentlicht am 07.06.13 12:12

Ähnliche Artikel